Bal folk plus - Kurs in Bern

ven. 19 janv.

Das Bal folk Repertoire wesentlich erweitert, reicher und freier:

Möchtest du Walzer, 8er-Walzer u. Mazurka statt nur rechts-drehend auch mit offenen, wechselvollen Figuren tanzen? – wie z.B. Schwungacht, Doppelcarré, Cloutier, Cuisinière, Versetzt-Walzer, Gegen-Tore, Windrad …

Ebenso läßt es sich zuhause alleine od. zu zweit – quasi in der Küche – vollwertig mit genußvollen Bewegungen tanzen, geführt von ♂ oder ♀ (:-).

Oder warum nicht mal als Kreistanz? – Tut gut.

Auch Bourrées laden zu vielfältig-verschmitztem Spielen ein.

Ausgehend von einer einfachen Grundform kann man alles selber entwickeln.
Und übrigens: Die sog. traditionellen Schritte + Formen sind nicht immer die Schönsten …
Nichts ist “falsch”, nur mehr oder weniger “gäbig und glücklich”.

Als Abwechslung lockere Scottish-Mixer, fließende Wickler im Kreis, englische Tänze, gesellig, vergnüglich, dynamisch, großzügig bewegt.
Bretonisches getanzt aus der Mitte – und einfache Mitmachtänze.

Keine Vorkenntnisse nötig! Musik ab CD und live.

Am 19.1. ist gratis Schnuppern möglich.

Es ist der 1. Abend vom Kurs 19. Januar – 23. März (ohne 9. u. 16. Feb.), 19.15–21.15;
Bewegungsraum, Laupenstr. 5a, Bern (nur 5 Min. vom Bahnhof)
8x = Fr. 240.- (Reduktion möglich) – bitte sich anmelden!

Tanzleitung, Anmeldung (nötig, sie wird bestätigt):
Andreas Rutschmann, Tel. 032 489 25 82
rutschmann-andreas@bluewin.ch
www.historisch-traditioneller-tanz.ch

Beachte auch das Spezial-Atelier Valse à 5 t. am 12. Januar

Publié par Andreas comme "".

Discuter