Schnupperabend in Bern

ven. 24 janv.

Das Bal folk Repertoire wesentlich erweitert, reicher und freier:

- Wickeln zu zweit auf Polka und Valse (statt nur immer zu drehen);

- die Mézurka, eine Mazurka-Variation von Bernard Coclet (Gennetines), die man einfach innerhalb der gewöhnlichen Mazurka einfügen kann;

- einfach-schöne Scottish-Variationen;

- Valse à 11 t. (3-3-3-2);

und die trad. Tänze:

- Avant-deux du Poitou, eher heiter;

- Bal limousine, aussi du Poitou; wird ja öfters gespielt;

- Rond d’Argenton, ronde chantée, aus dem Centre;

- Arrêt piquant als vergnüglicher Animationstanz;

- Bal de La Chaîne (Valse-Gigue) sehr schön und beliebt;

- und das Bourrée der Jethro Tull als solo …

…was nicht Platz hat, käme dann im Kurs vom 6. März – 3. April dran.

Musik ab CD und live.

Keine Vorkenntnisse nötig! Aber eher zügiges Lernen.

Am 24. Januar ist gratis Schnuppern möglich; 19.15–21.15 + supplément libre.

Es ist der 1. Abend vom Kurs 24. Januar – 21. Februar.
Der ganze Kurs wäre dann 5x = Fr. 100./reduziert Fr. 75..

Bitte sich auf jeden Fall anmelden.

Ort: Gartenraum Restaurant Veranda, Schanzeneckstr. 25 in Bern (nur gute 5 Min. vom Bahnhof)

Tanzleitung, Anmeldung (nötig, sie wird bestätigt):
Andreas Rutschmann, Tel. 032 489 25 82
rutschmann-andreas@bluewin.ch
www.historisch-traditioneller-tanz.ch

Publié par Andreas comme "".

Discuter