Grosser Bal Folk im PROGR Bern!

sam. 7 mars

Der Bal Folk im Progr Bern kann stattfinden; wir haben das OK vom Kanton Bern. Alle Gäste werden gebeten, ihre Kontaktangaben (Name, Adresse, Telefon) anzugeben. Zudem müssen alle mit Unterschrift bestätigen, in den letzten 14 Tagen NICHT in einem vom Corona-Virus betroffenen Gebiet gewesen zu sein (China, Iran, Südkorea, Japan, Singapur sowie Italien).
Und: die Platzzahl ist auf 149 beschränkt; früh kommen lohnt sich!

Am Samstag 07.03.2020 findet der Bal Folk n.20 im PROGR Bern statt, mit „CappellAare“ und „Zéphyr Combo“!

Angela und Fränzi spielen als Duo CappellAare mit viel Sinn für Takt, Spannung und Gefühl flüssig zum Bal Folk auf. Tanzbarkeit und musikalisches Erlebnis sind garantiert!

Zéphyr Combo (CH/B) vermischt Chanson mit Gipsyklängen, Handorgelrock, bissigen Satiren, wirren Trinkliedern und Träumereien. Dazu begleiten sie sich auf Akkordeon, Geige, Drehleier, Klavier, Gitarre, Helikon, Trompete und Schlagzeug. Tönt ein wenig wie Brel, ein wenig wie Bregovic, aber vor Allem wie – Zéphyr Combo.

  • Bal Folk, was ist das?
    Ein Bal Folk ist ein Tanzabend mit Live-Musik für alle! Getanzt werden Kreis-, Reihen-, Paartänze und Mixer, vor allem aus Frankreich aber auch aus anderen Regionen. Es wechseln sich unter anderem Chapelloise, Mazurka, Schottisch, Cercle Circassien, verschiedene Walzer und Bourrée ab.

  • Programm
    18.30 bis 19.30 Workshop (Crashkurs)
    anschl. gemeinsames Buffet: bring deine Spezialität mit, Getränke vorhanden. Bitte Becher mitnehmen.
    20.00 bis ca. 24.00 Bal mit „CappellAare“ und „Zéphyr Combo“!
    anschl. Boeuf

  • Eintritt
    30.- / 20.- ermässigt

  • Wo
    Aula im progr, Speichergasse 4, Bern (weniger als 5’ vom Bahnhof!)
    http://map.search.ch/bern/speichergasse-4

http://balfolk.ch
Facebook > Bal Folk n.20 im PROGR Bern

Publié par Beat comme "".

Discuter

  1. Der Bund hat zwar nur Veranstaltungen ab 1’000 Personen verboten; der Kanton Bern geht aber noch weiter. Wir werden nun abklären, was möglich ist.
    Im Moment sieht es so aus, dass Veranstaltungen mit zB. 200 Personen möglich sind, wenn sich alle TeilnehmerInnen mit Name und Kontaktdaten registrieren und wenn sie mit Unterschrift bestätigen, dass sie in letzter Zeit in keinem Risikogebiet waren.
    Wir werden euch hier auf dem laufenden halten. > siehe ganz oben auf der Seite.

    — Beat · mars 2, 12:20 · #